Bildgeschichte “Bahnhofsmission”

Alles ist gut.   Nur nicht immer,   nur nicht über­all,   nur nicht für alle.  (Novalis)

Por­taits Men­schen an Ihrem Arbeitsplatz
Eine Nacht auf der Bahn­hof­s­mis­sion Dortmund

Einen Abend und die ganze Nacht bis zum Mor­gen­grauen ver­brachte ich mit den Damen von der Bahn­hof­s­mis­sion und ihren “Gästen”, um ihnen bei der Arbeit zuzuschauen. Eine mir fremde Welt, ich wusste noch nicht ein­mal, dass es das gibt … Aber sehr sehr wichtig für die reisenden Men­schen, weil sie dort eine Anlauf­stelle haben, wo ihnen geholfen wird, wo man sich um sie küm­mert, egal um was. Dort “wer­den sie geholfen.”.

Das Beson­dere an diesen Fotos: Sie wur­den alle mit ein­er Leica M5 Meß­such­er-Kam­era gemacht, also keine Spiegel­re­flex-Kam­era. Darauf ein Objek­tiv, das sein­erzeit eine Sen­sa­tion war: Das Leica “Noc­tilux” 1 : 1,0 – 50 mm. Die 1,0 ste­ht für die größte Blendenöff­nung, also wahnsin­nige Licht­stärke. Bei dieser Licht­stärke habe ich auf Blitz und son­stige Ausleuch­tung kom­plett verzichtet, alle Bilder ent­standen mit voller Blendenöff­nung und dem gegeben­em Licht vor Ort. Bei dieser großen Blendenöff­nung hat man kaum Tiefen­schärfe, man kann also hier pri­ma mit Schärfe|Unschärfe arbeit­en, muss aber schon sehr genau scharfstellen.

Tech­nis­ch­er Hin­weis: Alle Fotos sind wegen schnellerer Seit­en­ladezeit auf 800 dpi run­terge­brochen, die Bildqual­ität ist u. a. abhängig von Qual­ität und Ein­stel­lun­gen des Betrachter-Bildschirms.

Die Mis­sions-Lei­t­erin Frau Cordes
Dien­st­be­sprechung für die laufende Schicht
Warten auf den näch­sten “Gast” auf dem Bahnsteig
Wir küm­mern uns um Sie …
… wir schützen Sie …
… und bieten Ihnen Geborgenheit
Welchen Zug muss ich denn jet­zt nehmen …
Ein weit­er­er “Gast” wurde angekündigt