Kulinarisches

Alles ist gut.   Nur nicht immer,  nur nicht über­all,  nur nicht für alle.   (Novalis)

Ja, ich koche gern (hätte ich nur immer Zeit dazu …) und es sind die ein­fachen Dinge, die mich begeis­tern; wenig Zutat­en – viel Geschmack; hier sind ein paar davon In los­er Samm­lung; Gewichte und Men­ge­nangaben sind ca.-Werte und sind, je nach Gus­to, vari­abel aber meist für 2 Personen:


LINGUINE ALLAMATRICIANA

Bild: Pix­abay

Speck, Zwiebeln und Tomat­en kom­men hier zu einem rustikalen Genuss  zusam­men – mit Pecori­no bestreut und einem kräfti­gen Rotwein dazu ist es wie  ein Tag auf dem Lande .…. 

Zutat­en für 2 Per­so­n­en:
  200g Pancetta*), 200 g Zwiebeln, 1 Dose gehack­te- oder Piz­zato­mat­en 800 g, 2 EL Olivenöl oder mehr, Salz, Schwarz­er Pfef­fer, getrock­nete gehack­te Chilischote (gibt’s auch als Fer­tiggewürz beim Türken), Gehack­te glat­te Peter­silie zum Bestreuen (auch TK – gekräuselte), Gerieben­er Parme­san oder bess­er kräftiger: Pecori­no, 200g Lin­guine (Zu zweit essen wir meist 2 Tage daran)

Zubere­itung:  Pancetta in 0,5 – 1 cm kleine Wür­fel schnei­den, Zwiebeln klein wür­feln, bei­des in Olivenöl zusam­men bei mit­tlerer Hitze hell­braun anbrat­en, die Piz­zato­mat­en dazugeben und leicht zer­drück­en, das ganze 30 min oder länger (ich lasse meist 2 h oder länger bei kle­in­ster Hitze sim­mern) bei geschlossen­em Deck­el köcheln lassen. Die Sauce bere­ite ich meist am Vortag, damit sie richtig schön ziehen kann.

Lin­guine (ich nehme nur Nudeln von “deCec­co”) nach Pack­ungsan­weisung in reich­lich sprudel­nd kochen­dem Salzwass­er ‚al dente‘ garen, den Kochvor­gang dann durch Hinzu­gabe von kaltem Wass­er unter­brechen und dann die Nudeln abgießen – nicht mehr abschreck­en! – so bleibt die Sauce bess­er haften.

Nudeln mit der Sauce auf Pas­tatellern anricht­en, mit der Peter­silie und dem Pecori­no bestreuen – fer­tig – guten Appetit!

*) Pancetta: Es lohnt sich, wegen ihrem ganz eige­nen Geschmack, auf die Suche nach echter Pancetta zu gehen (in ital­ienis­chen Geschäften oder im ital­ienis­chen Super­markt). Die Pancetta ist ital­ienis­ch­er Bauch­speck, gerollt, leicht geräuchert und in Scheiben geschnit­ten und gibt mit Ihrem eige­nen, unver­wech­sel­baren Aro­ma vie­len rustikalen Spezial­itäten die beson­dere Note. Als Ersatz mag hier unser leicht geräuchert­er, durchwach­sen­er Bauch­speck dienen – das kommt der Pancetta am näch­sten … ist aber nicht Pancetta …

Man kann auch – das mache ich – eine größere Menge Sauce anset­zen und sie dann por­tion­sweise ein­frieren; das tut dem Geschmack keinen Abbruch und: schnell ist dann ein Super-Nudel­gericht auf dem Tisch!


BOHNEN-LAMMFLEISCH-KARTOFFEL EINTOPF

Bild: Pix­abay

Ein herzhaft deftiges Gericht für Herb­st und Win­ter – schmeckt auch gut mit Rind­fleisch – mit Lamm­fleisch aber kräftiger – Geschmacksache …

Zutat­en für 2 Per­so­n­en: Com­ing soon …